Ein gemeinsamer Nachmittag im Wald...

JUKA Herbsttag

Der Jugendkader des IRC Weistrach verbrachte den letzen Sonntag mit verschiedenen Spielen gemeinsam im Wald. Die Betreuerinnen Eva, Doris, Steffi und Birgit überlegten sich auch dieses Mal wieder etwas Besonderes für die Jugendlichen.



In einer Übung wurden die Mädls in zweier Teams zusammen gewürfelt und jeweils einem wurden die Augen verbunden. Der sehende Team-Kollege sollte den Blinden zu einem Baum führen, damit dieser diesen und die Umgebung betasten konnte. Dann wurde derjenige mit den verbundenen Augen wieder zum Start zurückgeführt und die Augenbinde abgenommen. Sehend sollte dann der richtige Baum wieder gefunden werden. Ziemlich knifflig...

Die Zweier Teams blieben weiterhin bestand und einer musste blind vier Gegenstände erfühlen und dann sehend diese sammeln. Daraufhin haben alle gemeinsam mit allen möglichen Dingen, die der Wald anbietet, ein großes Mandala gelegt. Dabei haben die Jugendlichen darauf geachtet nur das zu nehmen, was der Wald anbietet, aber keine Pflanzen zu zerstören.



Mit Tannenzapfen wurde außerdem ein Weitwerf-Spiel veranstaltet. Zum Ausklang haben die Mitglieder des Weistracher Jugendkaders dann noch gemeinsam Tee getrunken und mit selbstgebackenen Keksen die Weihnachtszeit eingeläutet.