Das tragische Ende einer Ära

  • Drucken

Viele von Euch kennen Kurt Kirchmayr sen.

Gemeinsam mit seiner Gattin Hannerl hat der den Gasthof in Weistrach geführt. In den 80er und 90er Jahren haben viele von Euch als Kinder ihre Jugendreitwochen in diesem Haus verbracht. Der Gasthof, von uns liebevoll das Wirtshaus genannt, war eine Institution in Weistrach.

Was viele von Euch nicht wissen: Auf Initiative von Hans Kirchmayr haben im Jahre 1975 die Familien Weinberger, Kirchmayr Gasthof, Kirchmayr Weinkellerei und Karl Leitner gemeinsam die ersten Islandpferde gekauft und den Reitverein Weistrach gegründet. Ohne diese Gründerfamilien gäbe es Poelldorf in der heutigen Form nicht.

In der Pension haben sich Kurt und Hannerl in das Holzapfelhäusl zurückgezogen. Das liebevoll in die Landschaft eingefügte Haus mit dem wunderbaren Garten war dann der Schauplatz so mancher Feier für kleine Gruppen. Denn die beiden Kirchmayrs, Hannerl eine begnadete Köchin und Kurt ein begeisterter Gastgeber, ließen auch in der Pension nicht ganz von ihrer beruflichen Leidenschaft...

Am 22.2.2021 ist Kurt aus dem Leben gegangen. Wir sind tief traurig über diese Tatsache, aber dankbar für die vielen schönen Stunden, die wir miteinander verbringen durften. Die vielen Stunden im Holzapfelhäusl und der freundliche Zuruf beim Vorbeireiten werden uns in Erinnerung bleiben.....

Die Trauerfeier und die Beisetzung finden im engsten Familienkreis statt.