top of page

Zwei Österreischische Meisterinnen.... Wir gratulieren!

Bei den diesjährigen Österr. Meisterschaften ging der Meistertitel im 150 m Passrennen an Johanna Kirchmayr und ihr Pferd Náttfari frá Eikarlundi mit einer Zeit von 15.31 Sekunden. Mit dieser Leistung schließt der 17jährige Passer an die Laufzeiten der Top20 im WR auf. Wir freuen uns für Johanna!


Dann gibt es da noch einen zweiten Meistertitel, der an eine sehr junge Reiterin auf einem alten, aber sehr fitten Pferd, geht. Ida Detzlhofer hat ihren ersten Turnierstart auf den ÖM gewagt. Ihr Pferd, Vaena vom Schönberg, ist Jahrgang 1995. Normalerweise schicken wir Pferde diesen Alters nicht mehr auf Reisen, ABER: Vaena ist absolut fit to compete und Ida wollte ihren Liebling zeigen. Als einzige Starterin gewann sie die Kinderklasse im Freestyle. Das wäre also nicht so verwunderlich, ABER: Sie hat den Freestyle mit 5,6 Punkten abgeschlossen und somit mit dieser souveränen Vorstellung den Meistertitel absolut verdient. Besonders freuen wird das auch ihre Trainerin Barbara Kirchmayr-Urban, die das Turnier in Quarantäne und damit eher unglücklich verbrachte...... Nachsatz: Gut ausgebildete ältere Pferde sind geniale LehrmeisterInnen für Kinder UND die regelmässige Arbeit mit leichten ReiterInnen hält sie fit. Eine win-win-Situation, die wir am Hof anstreben. Es ist eine Freude zu sehen, wie gerne diese Pferde arbeiten!


Von der Passergruppe ist noch zu berichten, dass Mara Jaidhauser die PP2 mit 5,6 Punkten gewonnen hat. Despektierliche Bemerkungen von Hannes betreffend Zeitnahmemöglichkeit mit Kalender statt Stoppuhr sind damit wohl endgültig vom Tisch!



Comentarios


bottom of page